SCHULE IN BRUFUT

Unsere schule

Die „Sannehmentereng Nusery and Lower Basic School“ in Brufut steht seit fast 20 Jahren Kindern aus dem Stadt- und Landgebiet offen. Die Schule ist weit über die Grenzen der Stadt Brufut bekannt. Unseren Kindergarten und die Vorschule besuchen pro Klasse ca. 35 Kinder. Diese werden anschließend in die Primary School übernommen. Von der ersten bis zur sechsten Klasse haben wir pro Jahrgangsstufe zwei Klassen.

Kreativhaus

Da der Unterricht in Gambia nur als Frontalunterricht abgehalten wird, versuchen unsere Helfer und Praktikanten den Unterricht durch Gruppenarbeiten und Einführung von Didaktik und Methodik aufzulockern. Mit mehr geförderter Spielzeit wollen wir die Kinder so gezielt zu mehr kreativem und logischem Denken anregen. Im Kreativhaus lernen die Kinder zu basteln, kneten, schneiden, malen, puzzlen, usw. Damit möchten wir die Selbstständigkeit und die Kreativität der Schüler fördern. Sie sollen so mehr Verantwortungsbewusstsein bekommen und sich trauen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Im Kreativhaus befindet sich auch eine Bücherei.

Zahnhygiene

Einige Gambia-Besucher haben festgestellt, dass unsere Kindergarten- und Schulkinder sehr schlechte Zähne haben. Sie essen sehr viel Süßes und vernachlässigen ihre Zahnhygiene. Oft haben die Kinder zu Hause auch keine eigene Zahnbürste. Deshalb wurden zwei deutsche Firmen um Mithilfe gebeten und so konnten mehrere hundert Zahnbürsten und Zahnpastatuben nach Gambia mitgenommen werden. Jeden Morgen vor dem Unterricht werden jetzt gemeinsam die Zähne geputzt und in einer extra dafür genähten Wandhalterung aufbewahrt.

Verpflegung & Bewegung

Mehrere Köchinnen bereiten im Küchengebäude für 630 Kinder täglich nahrhaftes Essen zu, das zu einem kleinem Teil aus dem eigenen Schulgarten geerntet wird.

Für sportliche Aktivitäten steht ein Sportplatz zur Verfügung. Auch der Spaß darf natürlich auf dem eigenen Spielplatz nicht zu kurz kommen.

aufbau

Über 23 Lehrkräfte betreuen die Kinder in acht verschiedenen Schulgebäuden mit je zwei oder drei Klassenräumen. Am Schulgelände finden sich außerdem zahlreiche weitere Einrichtungen wie ein Kreativhaus, ein Computerhaus sowie zwei Pavillons für Unterricht im Freien. Außerdem gibt es eigene Räume für
den Direktor der Schule und die Lehrer.

Grundversorgung

Das Gelände verfügt über sanitäre Einrichtungen sowie eine Wasser- und Stromversorgung. Letztere ist jedoch nicht wirklich zuverlässig. Es kommt fast täglich zu Stromausfällen, was den Einsatz von Computern oder anderen technischen Produkten unkalkulierbar macht.

Digitale Bildung

Ein großes Anliegen des Vereins ist unseren Schülern den Umgang mit modernen EDV-Geräten zu vermitteln. Auch in Entwicklungsländern gewinnt moderne Technologie mehr und mehr an Bedeutung für die Zukunft. Im Mai 2018 wurde an unserer Schule Afrikas erste iPad-Klasse eingeführt. Sowohl Schüler als auch Lehrer nutzen die Geräte im täglichen Unterricht. Neben 20 iPads stehen den Schülern auch 20 neue Notebooks im EDV-Raum zur Verfügung. Die Projekte wurden durch eine großzügige Spende von einem unserer Sponsoren ermöglicht. 

Lehrkräfte

Wir beschäftigen aktuell über 23 Lehrkräfte an unserer Schule. Alle Lehrer verfügen über ein abgeschlossenes Studium und größtenteils über langjährige Erfahrung. Neben ihrem Gehalt trägt der Verein auch Sorge für die medizinische Versorgung der Lehrer und deren direkter Angehöriger. Einen Überblick über unseren Lehrkörper finden Sie auf der folgenden Seite.

Close Menu